MAKLERAUFGABEN

Was macht ein Makler überhaupt alles?

Um den Ruf und Beruf des Maklers zu schützen und um Vorurteile aus dem Weg zu räumen, werde ich in kurzen Stichworten das Tagesgeschäft eines Maklers aufzählen:

  1. Begutachtung der Immobilie zur Ermittlung des aktuellen Verkaufswertes
  2. Analyse des aktuellen Gebäudezustandes
  3. Ermittlung des Verkaufswertes
  4. Überprüfung aller vorliegenden Unterlagen und Erstellung von Fotokopien
  5. Behördengänge im Zusammenhang mit der Immobilie
  6. Entwicklung einer individuellen Verkaufsstrategie
  7. Bearbeitung oder Neuerstellung des Grundrisses und weiterer gewünschter Service von uns wie zum Beispiel Bilder, Aufnahmen mit der Drohne, Planung und Visualisierung.
  8. Erstellung eines aussagekräftigen Exposés unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben
  9. Kundendatei auf potentielle Kaufinteressenten prüfen
  10. Veröffentlichung des Angebotes in den gängigen Internetportalen
  11. Anzeigenschaltung in den Tageszeitungen
  12. Anfragen der Interessenten bearbeiten und evtl. fehlende Informationen einholen
  13. Versand des Immobilienexposés an Interessenten
  14. Koordination und Durchführungen von Besichtigungen
  15. Vertragsverhandlungen mit Kaufinteressenten
  16. Überprüfung der Bonität von potentiellen Käufern
  17. Hilfestellung leisten, wenn die Interessenten eine Finanzierung benötigen
  18. Vermittlung an einen Steuerberater zur Abklärung der steuerlichen Situation
  19. Vorbereitung und Beurkundung des Kaufvertrages im Notariat
  20. Überprüfung des Geldeinganges beim Verkäufer
  21. Übergabe des Objektes an den Käufer

 
Hinzu kommt noch eine Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen die es einzuhalten gilt. Der Weg bis zur Übergabe der Immobilie an den neuen Eigentümer kann sehr umfangreich sein.